Die Kinderbibeltage 2018 - Ein Bericht

In diesem Jahr lernten wir in der Kinderbibelwoche von Jonatan und David, was wahre Freundschaft ausmacht. 26 Kinder haben unter der Leitung von Markus Eckert mit Team spannende und abwechslungsreiche Tage erlebt. Dabei ging es um einen Königssohn und einen Hirten, der von Gott zum zukünftigen König bestimmt wird. Die beiden begegnen sich am Königshof und sind sich auf Anhieb
sympathisch. Am ersten Tag haben wir dabei gelernt, dass Freundschaft soziale Grenzen überwinden kann. Dazu haben wir ein Freundschaftsplakat erarbeitet, auf dem die Kinder beschrieben haben, was man mit Freunden machen kann und warum Freunde wichtig sind, anschließend wurden Freundschaftsbänder geknüpft, geflochten und gekordelt. Am zweiten Tag haben wir gelernt, dass man
in einer Freundschaft über alles reden kann, auch über das, was man anderen nicht erzählen würde. Hierzu haben wir ein Plakat mit Händen und Freundschafts- Elfchen kreiert und Freundschaftsschächtelchen gebastelt. Am dritten Tag haben wir beim Anspiel gesehen, dass Freunde
miteinander durch dick und dünn gehen und sich auch in der Not helfen, auch dann, wenn es etwas kostet. Dazu haben wir ein Mühlespiel aus Kunstleder und Buchzeichen mit Kordeln gebastelt.
Zwischendurch konnten wir uns Dank der leckeren Verpflegung von den Konfi rmanden und Schokos (Schon-Konfirmierte, d.h. Konfirmanden vom letzten Jahr) unter der Leitung von Steffi Gottschick-Rieger
und Anja Gaugel mit leckeren Obstspießen, Waffeln und Kuchen sowie Brezeln stärken.
Am Mittwochabend gab es als Abschluss einen schönen Reformationsgottesdienst, an dem nochmals das Thema „Versprochen ist Versprochen“ und „Freunde sind treu“ thematisiert wurde. Davor gab es
noch ein gemeinsames Pizza-Brötchen leckeren Backen unter der Leitung von Gabi
Hofmeister-Härtling, damit die Kinder gestärkt in den Gottesdienst gehen konnten. Im Gottesdienst erläutert Pfarrer Markus Eckert, dass eine Freundschaft davon lebt, dass beide Freunde zueinander halten und dass diese immer wieder von Gott bestätigt wird. Das Lied „Gott Dein guter Segen, ist wie ein großes Zelt“, das uns die ganze Woche begleitet hatte, rundete den Gottesdienst ab. Nach spannenden drei Nachmittagen, waren sich alle Kinder einig, dass Sie sich schon auf eine Neuaufl age der Kinderbibelwoche im nächsten Jahr freuen. Wir möchten an dieser Stelle den Helfern Cornelius Ufer, Anja Gaugel und Diakon Sven März sowie Niklas Lawitschka und Hannes Raiser sowie Markus Eckert und Steffi Gottschick-Rieger und allen Konfi rmanden danken, die es möglich machten eine Kinderbibelwoche auf die Beine zu stellen. STEFANIE GOTTSCHICK-RIEGER